"Bauhaus Dessau - Die Meisterinnen am Bauhaus- geliebt, verpönt, revolutionär"- Dessau, die ehemalige Residenzstadt der Askanier (Anhalt)

Mit Gründung der Weimarer Republik erhielten Frauen erstmals freien Zugang zu Kunsthochschulen, so auch zum "Staatlichen Bauhaus Weimar". Zunächst waren sie nur für die Werkstätten der Weberei, Töpferei und Buchbinderei zugelassen, aber sie wollten mehr. Mit dem Umzug nach Dessau scheiterte dieser Versuch. Die Frauen am Bauhaus kämpften gegen die Männerdomäne. Wie erfolgreich war der Kampf?
Die Fürstinnen von Anhalt-Dessau, der Sitz des Anhaltischen Landtages zum Frauenwahlrecht und dem "Tempel der weiblichen Tugenden", insgesamt vier gewichtige FrauenOrte in Dessau-Roßlau.
Neben den FrauenGeschichten zu den FrauenOrten geht es auch um den Flugzeugbau von Hugo Junkers, dem Bauhaus und danach geht es durch die weltberühmten Meisterhäuser, der Siedlung Törten mit dem Konsumgebäude, Stahlhaus, Wohnhaus Fieger und dem Kornhaus an der Elbe. 90 Jahre Entwicklung einer Stadt mit Visionen der Stiftung Bauhaus. 2019 ist 100 Jahre Bauhaus.

Tourinformationen

Die Gestaltung Ihrer individuellen FrauenOrte-Tour für Frauen und Männer ist zu Ihrem Wunschtermin möglich. Tagestouren oder auch 2-Tage Tour möglich.

Teilnehmerzahl:
Termin/Kosten/Treffpunkt: nach Vereinbarung

Sprechen Sie mich an! Anmeldung ist unbedingt notwendig. Verschenken Sie eine Tour zum gemeinsamen Erleben. Gutscheine sind erhältlich.
Ihre Carmen Niebergall

Telefon: 0391 73347784
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

publicpreview