Die Magdeburger Moderne der 20er Jahre geht von der Generalprobe für den allerersten bemannten Raketenflug hin zum Aufbruch in die Moderne als „Stadt des neuen Bauwillens“. Der einzigartige Spaziergang zeigt einen architektonischen Einblick in das Technikmuseum sowie den Raketenblick. Die sagenhafte Industriearchitektur erklärt uns Kuratoriumsvorsitzender Gerhard Unger.
Ein Glanzstück des Neuen Bauen waren das nach den Plänen von Göderitz Bauten im Universitätsklinikum das Haus 10 und 15. Das galt auch für die Wohnsiedlungen wie die „Gartenstadt Kolonie Reform“, die wir von außen und von innen sehen. Der Sprecher des Vorstandes der GWG-Gartenstadt-Kolonie Reforme. G. , Detlef Gissendorf, nimmt sich Zeit für uns.
Es gibt viel zu sehen, andere Einblicke, zahlreiche Nebenblicke und auch leibliche Überraschungen.

Spazieren Sie mit uns! Wir freuen uns! Wollen Sie eine Tour verschenken? Kein Problem, einfach melden!

Tourinformationen

Die Gestaltung Ihrer individuellen Tour als Gruppe ist verhandelbar.

Teilnehmerzahl: mind. 8 Teilnehmende
Treffpunkt: Technikmuseum Magdeburg, Dodendorfer Str. 65;
                     39112 Magdeburg – Parkplatz vorhanden
Ende: Siedlung Reform
Termin:  Samstag, den 07.07.2018 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr-
                NUR auf Anfrage und nach Vereinbarung- aber fast JEDERZEIT
Kosten: 15,00 € pro Person

Sprechen Sie mich an! Anmeldung ist unbedingt notwendig. Verschenken Sie eine Tour zum gemeinsamen Erleben. Gutscheine sind erhältlich.
Ihre Carmen Niebergall

Telefon: 0391 73347784
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Reform